Hosen richtig bügeln (Tipps) | Anleitung für Jeans & Bundfaltenhose

Auch wenn das Bügeln nicht zu den beliebtesten Hausarbeiten zählt, ist es ein notwendiges Übel. Ungebügelte Wäsche lässt den Träger oder die Trägerin schlampig wirken, während frisch gebügelte Wäsche die Ausstrahlung einer Person unterstreicht.

Damit Jeans oder eine Anzughose makellos wirken, sind ein paar wichtige Handgriffe beim Bügeln und eine einfache Anleitung zu beachten. Die Übung macht dabei den Meister und nach ein paar gebügelten Hosen funktionieren die Handbewegungen ganz leicht.

Diese kleine Anleitung hilft bei den ersten Bügelversuchen.

Schöne Hosen

Gute Materialien sind die Voraussetzung für faltenfreies Bügeln

Dass man ein Bügeleisen zum Bügeln benötigt, erscheint klar. Wer allerdings ein neues Bügeleisen kaufen muss, wird schnell merken, dass die Auswahl sehr groß ist. Ein Dampfbügeleisen ist eine gute Wahl, erspart es doch einige Handgriffe, um den zu bügelnden Stoff geschmeidig zu halten.

Wer ein herkömmliches Bügeleisen zu Hause hat, kann natürlich auch dieses verwenden, um verschiedene Hosen, eine Bundfaltenhose, eine Anzughose oder Jeans faltenfrei zu bekommen. Bei einem klassischen Bügeleisen ist es jedoch ratsam, die Hose vorab etwas anzufeuchten.

Dies kann ganz einfach mit Wasserspritzern passieren. Für ein gleichmäßiges Anfeuchten hilft eine Sprühflasche. Gereinigte Flaschen von Haushaltsreinigern und Lufterfrischern können dazu ebenso verwendet werden wie Blumensprühflaschen.

Worauf die zu bügelnde Hose gelegt wird, ist Geschmacksfrage. Viele Personen nutzen dazu einfach den Küchen- beziehungsweise Wohnzimmertisch mit einer feuerfesten oder wärmeisolierenden Unterlagsmatte. Ebenso kann diese Matte am Fußboden oder am Glaskeramikfeld in der Küche verwendet werden.

Deutlich leichter funktioniert das Bügeln jedoch mit einem Bügelladen. Dieser kann auf die Körpergröße der bügelnden Person eingestellt werden, ist schmal genug, um den Bund aufziehen zu können und lange genug, um die Beine der Hosen, Jeans oder der Anzughose zu bügeln.

Der Start der Anleitung beim Bügeln von Hosen ist fast ganz oben

Begonnen wird das Bügeln jeder Hose bei den Taschen und Klappen. Diese werden auf der Innenseite gebügelt, aber auf beiden Seiten der Tasche. Anschließend wird der Bund gedehnt und gebügelt. Dazu die Anzughose, Bundfaltenhose und Jeans bei der Taille über die schmale Seite des Bügelladens legen, mit den Händen in Form ziehen und mit dem warmen Bügeleisen bügeln und damit die Weite fixieren.

Mit dieser Anleitung können Hosen auch perfekt der eigenen Passform angeglichen werden. Ist die Hose zu weit wird der Bund beim Bügeln nicht gedehnt, sondern leicht zusammengeschoben. Bei engen Hosen ist es genau umgekehrt.

Nach den Taschen und dem Bund folgt ein etwas kniffeliger Teil: die Bundfalten. Dazu die Bundfaltenhose so auflegen, dass die Falten richtig liegen und mit dem Bügeleisen fixieren. Wer scharfe, also akkurate Falten wünscht, der bügelt die Falten mit einem feuchten Tuch fest an. Wer lieber auf einen etwas lockeren Stil setzt, der kann die Falten auch nur andeuten, indem der tiefere Teil der Falten gebügelt wird und der Stoff dabei gedehnt wird. So entsteht eine runde Falte, die die Bundfaltenhose nur andeutet.

Eine Anzughose wünscht eine genaue Bügelfalte

Damit die Anzughose richtig fällt, benötigt sie eine Bügelfalte. Der auf der Vorder- und Rückseite vorhandene sichtbare Stoffbruch gilt als Maßstab für elegante und hochwertige Hosen. Angeblich geht die Erfindung der Bügelfalte auf den englischen Hochadel um 1900 zurück. Am heimischen Bügelbrett macht die Bügelfalte manchmal Probleme. Wer allerdings den Anleitungen folgt, wird schnell merken, dass eine richtige Bügelfalte keine Hexerei ist.

Anzug

Zunächst muss die Hose richtig aufgelegt werden. Die Seitennähte müssen passgenau übereinander liegen. Dadurch entsteht auf der Vorder- und Rückseite eben die vielgerühmte Bügelfalte. Nun gilt es diese zu fixieren, was mit einem feuchten Tuch wiederum hervorragend gelingt. Wenn vor dem Bügeln dabei die Hosenbeine in Richtung der Bügelfalte ausgestrichen werden, dann sollte einer akkuraten Falte nichts mehr im Wege stehen.

Nach der Bügelfalte werden die restlichen Hosenbeine der Hose gebügelt. Damit die Anzughose und Bundfaltenhose dabei vom heißen Bügeleisen keinen Schimmer im Stoff erhalten, empfiehlt sich die Verwendung eines weichen Baumwolltuches. Wird dieses angefeuchtet, werden Knitter in der Hose noch leichter entfernt. Da durch die Feuchte des Tuches die Hose nach dem Bügeln dampft, sollte die Hose zum Auskühlen in der gebügelten Form am Bügeltisch liegen gelassen werden. Dadurch erhält die Hose ihre neue, gebügelte Form noch länger.

Jeans haben eine eigene Anleitung beim Bügeln

Jeans gelten als ganz besondere Hosen, daher benötigen sie auch eine andere Anleitung beim Bügeln. Während Stoffhosen auf der sichtbaren Seite, also der rechten Seite, gebügelt werden, müssen Jeans umgedreht werden. Jeans werden daher auf der linken Seite des Stoffes gebügelt.

Der Grund liegt darin, dass die Farbe der Jeans dadurch lange frisch bleibt und unliebsame Abdrücke verhindert werden. Auch eine schwarze Anzughose oder Bundfaltenhose kann auf der linken Seite gebügelt werden. Allerdings bedarf dies durch die Bügelfalte etwas Übung.

Bei der Reihenfolge gilt bei Jeans die gleiche Vorgangsweise wie bei einer Anzughose oder einer Bundfaltenhose: Zunächst werden die Taschen gebügelt, dann der Bund und der obere Teil der Jeans bis zum Anfang der Hosenbeine und am Schluss die Hosenbeine. Wichtig ist, dass immer die Vorder- und Rückseite der Jeans gebügelt werden. Anders als bei einer Anzughose oder einer Bundfaltenhose werden bei den Jeans die Seitennähte nicht übereinander gelegt.

Vielmehr werden die Hosenbeine so am Bügeltisch aufgelegt, dass die Seitennähte wirklich auf der Seite zum Liegen kommen. Wer die Hosenbeine vor dem Bügeln in Form zieht und während des Bügelns den Stoff leicht in die zu bügelnde Richtung zieht, wird keine Knitterfalten erzielen und die Jeans richtig bügeln.

Richtig Bügeln als YouTube Video

Wer seine Jeans richtig bügeln möchte, kann sich die Anleitung auch auf YouTube ansehen. Richtig und sehr praktisch ist dabei die Anleitung von ratgeberTVision.

So bügelt man Jeans richtig

Das Video zeigt die genaue Vorgangsweise, gibt Hinweise auf das Bügeln auf der linken Seite und zeigt Kniffe beim Bügeln. Ein Dampfbügeleisen, eine Bügelmaschine und ein vorhandener Bügelladen erleichtert dabei das Bügeln der Hosen. Die genaue Anleitung führt anschaulich durch die Bügelschritte.

Anzughose und Bundfaltenhose wie vom Profi gebügelt

Die Anzughose und Bundfaltenhose sind dann richtig gebügelt, wenn die Falten schön herausgearbeitet wurden. Wenn die Anleitung richtig ist, dann passiert das fast alleine. Auf YouTube geben Bügel- und Pflegefachkräfte ihr Wissen in kurzen Videobeiträgen weiter.

Die perfekte Anzughose und Bundfaltenhose wird anschaulich und richtig von ti Wi gebügelt, allerdings ist das Video ohne Ton. Dafür sieht man sehr schön die einzelnen Arbeitshandgriffe, kann die richtige Reihenfolge verfolgen und wird aufmerksam gemacht auf die Schlüsselstellen beim Bund und den Taschen.

Hosen richtig bügeln erscheint mit der Anleitung nicht mehr schwer. Sie werden Ihre Hosen nur mehr gebügelt tragen wollen. Die Dauer der einzelnen Arbeitsschritte ist nach einiger Übung nicht lange und die genaue Anleitung hilft bei den ersten Versuchen. Genießen Sie Ihre gebügelten Hosen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü