Am Bügeleisen verbrannt (Tipps) | Verbrennung beim Bügeln

Der Haushalt erweist sich schnell als große Gefahrenquelle und das nicht nur für Kinder. Wie oft haben Sie Ihre Sprösslinge vor dem heißen Bügeleisen oder dem Bügelbrett gewarnt, nur um kurz darauf selbst an die heiße Oberfläche zu greifen? Jedem, der sich schon einmal beim Bügeln die Haut verbrannt hat, wird das Dilemma bekannt sein.

Der folgende Ratgeber beschäftigt sich mit Tipps, wie Sie das Bügeleisen sicher aufbewahren und sich auch beim Bügeln vor der heißen Platte schützen können. Sollte es schon zu spät sein, kommt alles auf die richtige Behandlung der Narbe an. Auch bei der Heilungsphase gibt es einiges zu beachten – lesen Sie weiter, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten!

Wie kann man Unfälle mit dem Bügeleisen verhindern?

Um Verletzungen beim Bügeln zu vermeiden und zu verhindern, dass das Bügeleisen von der Platte rutscht, sollte es immer hochkant gestellt werden, solange es benutzt wird. Bügeln Sie in einem Zimmer, wo niemand versehentlich an das Eisen fassen könnte. Außerdem ist es ratsam, das Kabel so zu legen, dass es aus dem Weg ist. Über ein Bügeleisen zu stolpern kann schnell schlimm enden.

Erste Hilfe für Missgeschicke beim Bügeln

Sollten Sie sich vor Kurzem an Ihrem Bügeleisen verbrannt haben, lassen Sie die Bluse liegen, die sie gerade bügeln wollten und behandeln Sie Ihre Haut richtig. Sie ersparen sich damit im Nachhinein viel Ärger, denn Brandwunden können sich sehr schnell infizieren und eine schlimme Narbe hinterlassen. Reinigen Sie die Wunde nur mit steril abgepacktem Verbandsmaterial und reizen Sie sie so wenig wie möglich.

Verletzte Hand

Machen Sie sich bewusst, wie tief und wie groß die Narbe ist. Ist zum Beispiel eine große Fläche beim Bügeln auf Ihrem Unterarm verbrannt, ist es immer ratsamer, sich von einem Arzt behandeln zu lassen. Ist die Verletzung sogar noch größer, sollten Sie ohne zu zögern den Krankenwagen rufen, da mögliche Nebenwirkungen wie ein Kreislaufschock auftreten können. Die Haut ist ein sehr wichtiges Organ des Körpers, die Folgen sind in keinem Fall zu unterschätzen.

Direkt nach der Entstehung der Verbrennung sollten Sie die Haut, die verbrannt ist, schnellstmöglich kühlen. Dies kann erheblich zur Schmerzbegrenzung beitragen. Handelt es sich um eine starke Rötung der Haut, brauchen Sie, wenn überhaupt, nur einen leichten Verband anzulegen und sollten die Haut zusätzlich mit stark fettenden und pH-hautneutralen Cremes pflegen. Eine größere Narbe sollte mit sterilen Mullkompressen abgedeckt werden.

Das richtige Reinigen der Wunde

Die ersten Tage nachdem Sie sich verbrannt haben, sollte der Verband einmal am Tag gewechselt werden, um den Wundgrund zu reinigen und sauber zu halten. Seien Sie vorsichtig bei der Behandlung mithilfe von Hausmitteln, da diese nicht keimarm sind. Stechen Sie Brandblasen lieber nicht auf, es sei denn, sie befinden sich an einem unpraktischen Ort, wie zum Beispiel dem Gelenk, wo das Shirt sich besonders mit der Haut reibt und die Blase beschädigen könnte. Dann ist es wichtig, dass bei dem Aufstechen absolut sterile Utensilien verwendet werden.

Eine Zusammenfassung bei Verletzungen mit dem Bügeleisen

In diesem Video wird aus der Perspektive eines Doktors die korrekte Behandlung von Haut erklärt, die verbrannt ist. Nicht nur beim Bügeln können Unfälle passieren, auch die Herdplatte und der Grill können für Narben sorgen. Es wird unter anderem geklärt, warum man niemals Eis zur Kühlung von Verbrennungen verwenden sollte und welche Mittel man nicht zum Reinigen verwenden sollte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü