Blusen bügeln (Anleitung) | Glätten mit & ohne Bügeleisen

Blusen oder Hemden zu bügeln ist nicht ganz leicht, aber mit ein bisschen Übung und einigen Tipps werden die Wäschestücke perfekt glatt. Ob Sie dabei ein klassisches Bügeleisen, ein Bügeleisen mit Dampf, einen Blusenbügler verwenden oder die Blusen und Hemden glätten lassen, hängt von Ihnen ab.

Wichtig ist dabei immer, dass die Bluse stets angenehm feucht gehalten ist, um die Knitter nachhaltig zu entfernen. Anfeuchten ist daher oberstes Gebot bei einem klassischen Bügeleisen, während beim Bügelautomaten von Cleanmaxx oder einem Bügeleisen mit Dampf dieses automatisch funktioniert.

Beginnen Sie beim Bügeln beim Kragen

Wer seine Bluse selbst bügeln möchte, sollte eine bestimmte Reihenfolge beachten, um Ergebnis ohne Falten zu erhalten. Begonnen wird beim Kragen. Dabei wird die Bluse offen am Bügelbrett aufgelegt und der Kragen gebügelt. Danach folgen die Manschetten, die von außen gebügelt werden.

Die Ärmel werden für diesen Bügelschritt entsprechend der Naht aufgelegt und mit den Händen ausgestrichen, um die gröbsten Falten zu entfernen. Vorder- und Rückseite der Ärmel werden nun glatt gebügelt. Um die Ärmelfalten ohne Knitter zu bügeln, sollten diese immer in Richtung Faltenansatz gebügelt werden und dabei ein leichter Zug mit der Hand erfolgen.

Erst jetzt erfolgt das Bügeln der Brust der Bluse. Dazu ziehen Sie das Vorderteil der Bluse seitlich über den Bügelladen und glätten zunächst die rechte Seite, danach das Rückenteil und zuletzt die linke Blusenseite.

Zum Schluss der Bügelarbeiten wird der Besatz glatt gemacht und dabei das Oberteil bei den Schultern über den Bügelladen gelegt. Dadurch glätten Sie die schwierigen Stellen, ohne dass der Stoff verbrannt wird oder Sie unschöne Falten in den Stoff bekommen.

Schöne weiße Bluse

Blusen mit dekorativen Elementen bügeln

Die Schwierigkeit beim Bügeln von Blusen ergibt sich durch die Verschiedenartigkeit der Blusen. Während die klassischen Hemdblusen aus Baumwolle relativ einfach sind und nach Tipps glatt gelingen, stellen Rüschen-, Biesenpastron-, Schluppen- oder Wickelblusen eine echte Herausforderung dar. Um diese ohne Falten zu glätten, gibt es ein paar wichtige Tricks.

Ist die Dekoration beim Kragen angebracht, werden die Bänder der Schluppe, die Rüschen am Kragen oder die Biesen an erster Stelle gebügelt, um danach die normale Reihenfolge zu beachten. Wichtig dabei ist, dass Rüschen und Falten immer in Richtung der angenähten Seite gebügelt werden, um einen gepflegten Eindruck der Blusen oder Hemden zu bekommen.

Ist die Dekoration jedoch Teil des Vorder- oder Rückenteils, dann werden zunächst Kragen und Ärmeln geglättet und erst anschließend der etwas kniffelige Teil der Bluse. Es hilft immer, wenn die zweite Hand dabei den Stoff gegen die Bügelrichtung zieht. Falten und unliebsame Bügelknitter werden so verhindert.

Die richtige Temperatur einstellen

Ob mit oder ohne Dampf, ob Bügeleisen oder Blusenbügler: Die richtige Wahl der Temperatur ist beim Glätten entscheidend. Baumwollblusen dürfen auf hoher Stufe, Seidenblusen hingegen nur mit geringer Wärme gebügelt werden, damit der Stoff nicht verbrannt wird.

Aufgenähte Teile, wie Dekosteinchen oder Elemente aus anderen Stoffteilen, werden beim Bügeln ausgelassen oder entsprechend dem aufgenähten Stoff mit passender Wärme gebügelt.

Achten Sie vor dem ersten Bügeln Ihrer Bluse auf die Pflegehinweise, die mit einem Bügeleisen und einem oder mehreren Punkten dargestellt werden. Je mehr Punkte das Bügeleisen aufweist, desto höher darf die verwendete Temperatur sein. Ist das Bügeleisen durchgestrichen, müssen Sie ohne Bügeleisen auskommen. Schauen Sie in diesem Fall, ob Sie das Kleidungsstück mit anderen Bügelgeräten wie beispielsweise einem Dampfglätter bügeln können.

Ein Servicevideo zum Bügeln von Blusen oder Hemden

Wertgarantie hat auf YouTube ein Video geteilt, das die genauen Schritte beim Bügeln und Glätten von Hemden zeigt. Diese Schritte sind ebenso für Hemdblusen anwendbar und beachten die Wärmeeinstellung ebenso wie die Reihenfolge und das richtige Aufziehen des Kleidungsstückes am Bügelladen.

Mit ein bisschen Übung gelingt das perfekte Bügeln ganz leicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü